Wie alles begann…

Wie alles begann…

Im Zuge der Planung einer Industrieansiedlung bildete sich 1991 eine Bürgerinitiative “Rettet die Saarauen” gegen die Ansiedlung an dem geplanten Standort.

Saaraue1
Die Dillinger Saarauen in ihrem ursprünglichen Zustand

Heutige Mitglieder der Ökologischen Bürgerliste waren als Sprecher dieser Bürgerinitiative an Gesprächen mit dem Stadtrat beteiligt.
Im Endergebnis orientierte sich jedoch Politik vielfach nicht an Bürgerinteressen, sondern Versäumnisse der Vergangenheit werden mit zweifelhaften Entscheidungen kaschiert. Eine Ansiedlung auf der grünen Wiese wurde einem Brachgelände “Völklinger Hütte” vorgezogen.

Demo
Mitglieder der Bürgerinitiative “Rettet die Saarauen” demonstrieren zusammen
mit tausenden Dillinger Bürgern gegen eine Industrieansiedlung am geplanten Standort.

Diese Art von Mißachtung von Bürgerbedenken führte dann zu der Überlegung, daß nur die Beteiligung von Bürgern ohne Parteimitgliedschaft an Entscheidungen zu sachgerechten Ergebnissen führen kann.

Saaraue2
Die Zerstörung der Natur beginnt.

Daher bildete sich eine Gruppe Dillinger Bürger mit dem Ziel, aktiv das kommunalpolitischen Geschehen mitzugestalten.
Am 21.05.1992 wurde deshalb die Ökologische Bürgerliste Dillingen e.V. gegründet

Als geschäftsführender Vorstand wurden von den Mitgliedern Heinz Lauer und Markus Schöpp gewählt. Erstes Antreten für die Kommunalwahl war am 12.06.1994. Zur Überraschung der etablierten Parteien zog die ÖBL auf Anhieb mit 4 Sitzen (Anita Rohrer, Heinz Lauer, Hans-Albert Zimmer, Michael Grittmann) in den Dillinger Stadtrat ein.

_____________________

Wenn Sie sich für Kommunalpolitik interessieren, aber keiner politischen Partei angehören wollen, haben Sie in Dillingen die Möglichkeit, in der Ökologischen Bürgerliste (ÖBL) mitzuarbeiten, ohne an Weisungen oder Richtlinien “von oben” gebunden zu sein. In dieser unabhängigen Wählervereinigung hat der gesunde Menschenverstand noch eine Chance. Wer mit den politischen Entscheidungen in Dillingen nicht zufrieden ist und mehr tun möchte als sich nur beschweren, ist bei der ÖBL willkommen.

Wir vertreten die Interessen der Dillinger, Dieffler und Pachtener Bevölkerung ohne Rücksicht auf parteipolitische Zwänge. Außerdem wird hier großer Wert auf eine bürgernahe, ökologische und ökonomische Ausrichtung der politischen Arbeit gelegt.

Wir sehen unsere Arbeit auch darin, familienfreundliche Politik zu machen. Ein weiteres großes Anliegen ist die Senioren- und Behindertenpolitik.

Wenn Sie keine Zeit für eine aktive Mitarbeit haben, aber unsere Arbeit unterstützen wollen, können Sie bei uns förderndes Mitglied werden, ohne in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten zu müssen.